Entdecken sie Tal Vall del Riu

Schwierigkeitsgrade


Schwierigkeitsgrad: Hoch
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schwierigkeitsgrad: Niedrig
Schwierigkeitsgrad: Hoch
6.5 Dauer (stunden)
13.6 Strecke (km)
1100 Höhenunterschied

 

Brücke Pont de Mos - Pic de l'Estanyó gipfel – L’Armiana - Sant Joan de Caselles

Heute erreichen wir mit 2915 Meter Höhe den höchsten Punkt des 2.020 AWF, den Estanyó-Gipfel. Zuerst gehen wir an der Berghütte Cabana de la Vall del Riu vorbei und an verschiedenen Teichen bis zum großen See Estany Gran de la Vall del Riu, der sowohl wegen seiner Lage als auch seiner Größe spektakulär ist. Nach einem steilen Anstieg über einem Geröllfeld erreichen wir den Gipfel Pic de l'Estanyó, einer der 7 andorranischen Gipfel, der 2.900 Meter übersteigt und der einzige, der nicht auf der Grenze liegt. Nach einem sehr langen Abstieg gehen wir durch das verlassene Dorf l’Armiana, und beenden den Tag in der romanischen Kirche Sant Joan de Caselles.

 

Schwierigkeitsgrad: Mittel
5 Dauer (stunden)
9.7 Strecke (km)
600 Höhenunterschied

 

Brücke Pont de Mos - Estany del Estanyó See - L’Armiana - Sant Joan de Caselles

Der erste Teil der Wanderung geht sanft bergauf durch einen subalpinen Wald, der uns bis zur Berghütte Cabana de la Vall del Riu führt. Ab dieser Stelle wird der Weg steiler, führt vorbei an einigen Teichen und anschließend erreichen wir den großen See Estany Gran de la Vall del Riu, der spektakulär ist sowohl wegen seiner spektakulären Lage wie überraschender größe. Wir werden den gleichen Weg heruntergehen, nach der Berghütte werden wir das verlassene Dorf l'Armiana erreichen, ein Überbleibsel der alten Lebensweise in den Bergen. Nachdem wir das Dorf durchquert haben, steigen wir steil ab und erreichen den Grund des Haupttals, wo wir die wunderschöne Romanische Kirche Sant Joan de Caselles besichtigen und damit den Tag beenden.

 

Schwierigkeitsgrad: Niedrig
4 Dauer (stunden)
8.5 Strecke (km)
440 Höhenunterschied

 

Brücke Pont de Mos - Refugi de la Vall del Riu - L’Armiana - Sant Joan de Caselles

Der erste Teil der Wanderung ist identisch mit den Wanderungen A und B. Um die Berghütte Cabana de la Vall del Riu zu erreichen, gehen wir durch subalpine Waldgebiete, mit spektakulärer Sicht auf das Valira d'Orient-Tal und das Skigebiet Grandvalira. Anschließend gehen wir herunter bis zum Bach, welches im Tal fließt. Wir werden die Brücke überqueren und den Weg fortsetzen, der uns zum verlassenen Dorf l’Armiana führt, einem Überbleibsel der alten Lebensweise im Gebirge. Nach dem Verlassen Dorf geht es steil bergab nach Canillo, wo wir die schöne romanische Kirche Sant Joan de Caselles besichtigen, um damit die Wanderung zu beenden.

 

Bilder der Wanderung