Entdecken sie Vall del Madriu-Tal

Schwierigkeitsgrade


Schwierigkeitsgrad: Hoch
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schwierigkeitsgrad: Niedrig
Schwierigkeitsgrad: Hoch
8 Dauer (stunden)
15.3 Strecke (km)
1290 Höhenunterschied

 

Brücke Pont de la Plana - Entremesaigües - Perafita - Collada de la Maiana - Madriu - Coll Jovell - See Estany d'Engolasters

Dies ist zweifellos die anspruchsvollste AWF-Wanderung. Obwohl wir heute keinen Gipfel erreichen, brauchen wir eine gute physische Kondition, um die Überquerung zu beenden. Die Landschaft, die wir sehen werden, wird Sie jedoch schnell die Anstrengung vergessen lassen, und eine unvergessliche Erinnerung auf der Netzhaut und in den Digitalkameras hinterlassen. Wir fangen am Pont de la Plana an, ganz in der Nähe der Hauptstadt. Die Strecke ist größtenteils gepflastert. Wir werden dem GR-7 und GR-11 oft folgen, sowie dem GRP. Wir werden die Berghütte von Perafita, die Aussicht auf dem Coll de la Maiana und den Abstieg zum Estall Serrer genießen, wo wir Ruinen der alten Schmieden sehen können. Wenn wir im Haupttal von Madriu ankommen und bereits den Rückweg beginnen, gehen wir an der Berghütte von Fontverd vorbei, steigen nach Coll Jovell auf und beenden den Ausflug am Stausee Estany d’Engolasters.

 

Schwierigkeitsgrad: Mittel
5.5 Dauer (studen)
10.5 Strecker (km)
780 Höhenunterschied

 

Brücke Pont de la Plana - Bergütte Fontverd - Camí del Solà - Coll Jovell - See Estany d'Engolasters

Diese Wanderung ist einer der Klassikern beim Wandern in Andorra. Es ermöglicht uns, das Madriu-Tal über die gepflasterte Pfade zu durchwandern und die Weide-Wiesen neben der Berghütte Fontverd zu genießen, wo wir Picknick machen werden. Der Rückweg folgt dem Weg Camí del Solà, auf dem wir die Arbeit von Generationen bestaunen werden, um den Transport des Viehs nach Coll Jovell vorzubereiten. Von Coll Jovell aus steigen wir zum Stausee Engolasters ab und genießen dabei den Panoramablick auf Andorra la Vella und Escaldes vom Wanderweg und Aussichtspunkt auf einem Felsen aus.


Schwierigkeitsgrad: Niedrig
4 Dauer (stunden)
7.2 Strecke (km)
476 Höhenunterschied

 

See Estany d'Engolasters - Coll Jovell - Font de la Closa - See Estany d'Engolasters

Diese Wanderung beginnt in entgegengesetzter Richtung zu A und B an. Wir starten und enden am Stausee Estany d’Engolasters. Zuerst folgen wir dem GR-11 bis Coll Jovell, wo wir den spektakulären Panoramablick über die Hauptstadt und das Tal Vall del Madriu und seine Wälder genießen. Von Coll Jovell aus folgen wir einem schattigen Pfad, der durch einen herrlichen Kiefernwald voller Moos und Stille führt, um die Quelle Font de La Closa zu erreichen, ganz in der Nähe von Sant Miquel d'Engolasters. An dieser Stelle überqueren wir die Straße, um zwischen Bordas (Almhütten) den Weg zu erklimmen, der uns wieder zum Stausee Engolasters führt. Wir werden einmal um den See gehen, um ihn von allen Seiten zu sehen, bevor wir die Wanderung beenden.



Bilder der Wanderung