Entdecken sie Tal Vall de Sorteny

Schwierigkeitsgrade


Schwierigkeitsgrad: Hoch
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schwierigkeitsgrad: Niedrig
Schwierigkeitsgrad: Hoch
6.5 Dauer (stunden)
12 Strecke (km)
1060 Höhenunterschied

 

Ransol Tal - Collada de Meners - Pic de la Serrera Gipfel - Hütte von Sorteny - Parkplatz Sorteny

Diese Wanderung ist eine der spektakulärsten Überquerungen, die wir auf andorranischem Gebiet machen können. Am Anfang wandern wir durch das Ransol-Tal, dem Fluss dels Meners folgend. Wir gehen an drei Gebirgsseen vorbei, um den Meners-Pass zu erreichen. In der Nähe des Passes werden wir Überreste einer Tätigkeit sehen, die für die Wirtschaft des Landes im 17., 18. und frühen 19. Jahrhundert von großer Bedeutung war: der Bergbau. Vom Pass aus erreichen wir den Gipfel der Serrera mit 2.913 Meter Höhe, einer der höchsten Punkte des 2.020 AWF und des Landes. Der Abstieg erfolgt vollständig durch den Naturpark des Sorteny-Tals. Wir gehen an der Hütte und den Botanischen Garten vorbei und erreichen schließlich den Eingang (in unserem Fall Ausgang) des Parks.

 

Schwierigkeitsgrad: Mittel
5 Dauer (stunden)
8.8 Strecke (km)
650 Höhenunterschied

 

Parkplatz Sorteny - See Estany de l'Estanyó - Hütte von Sorteny - Parkplatz Sorteny

Diese Wanderung startet am Informationsstand des Parks. Ein spektakulärer Pfad am Fluss Sorteny führt uns zum Botanischen Garten. Der steile Aufstieg in dem Kiefernwald führt uns bis zum See Estany de l'Estanyó auf 2.350 Meter Höhe. Er befindet sich in einer unvergleichlichen Umgebung, wild und einsam zugleich. Es ist der ideale Ort, um sich von den Strapazen des Aufstiegs zu erholen. Beim Abstieg werden wir an der Hütte vorbeigehen, um schließlich am Eingang des Parks den Tag zu beenden.

 

Schwierigkeitsgrad: Niedrig
3 Dauer (stunden)
4 Strecke (km)
333 Höhenunterschied

 

Parkplatz Sorteny - Hütte von Sorteny - Planell del Quer - Vall del Rialb Tal - Parkplatz Sorteny

Der erste Teil der Wanderung ist gleich wie die des Schwierigkeitsgrades B bis zum Botanischen Garten. Von hier aus wandern wir durch das Tal in der Nähe des Flusses bis zur Schutzhütte von Sorteny. Von dort aus erreichen wir nach einem kurzen Anstieg den Planell del Quer, eine kleine Hochebene mit wunderschöner Aussicht, welche die Täler von Sorteny und Rialp verbindet. Ein steiler Abstieg führt uns in das weite Tal von Rialp, ein perfektes Beispiel von einem Gletschertal. Anschließend am Tal-Grund angekommen, bringt uns ein angenehmer Spaziergang zurück zum Ausgangspunkt.

 

Bilder der Wanderung